So funktioniert die satellite KI

Alle satellite Accounts haben ab Version 3.4.0 eine Künstliche Intelligenz. Mit der satellite KI kannst du dir jedes Gespräch automatisiert zusammenfassen lassen. Zusätzlich werden die besprochenen Themen als Schlagwörter angezeigt. Die KI-Funktion ist bei satellite Free, satellite Business und satellite Enterprise kostenlos enthalten und muss in der App aktiviert werden.

Dieser Artikel zeigt dir, wie du die satellite KI aktivierst, welchen Funktionsumfang sie hat und wie der Datenschutz gesichert ist.

 

KI-Funktion aktivieren

Die satellite KI wird mit Version 3.4.0 in jeden satellite Account integriert. Ob du sie aktivieren kannst, hängt vom Nutzungskontext ab: Die Nutzung der KI-Funktion ist nur für nicht-private Gespräche möglich. Nutzt du die App in einem professionellen Kontext – das inkludiert auch Vereins- und Projektarbeit oder ein Angestelltenverhältnis – kannst du die KI-Funktion aktivieren.

Bei der Aktivierung wird ein sogenannter Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) abgeschlossen. Das haben wir uns nicht ausgedacht, sondern ist eine zentrale Anforderung nach Artikel 6 der DSGVO. Den AVV findest du in der App unter Einstellungen > KI-Funktion und er wird je nach Tarif wie folgt abgeschlossen: 

  • satellite Free: Du musst uns bestätigen, dass du satellite in einem professionellen Kontext nutzt. Bei der Aktivierung in der App gibst du dafür an, für welche Firma du satellite nutzt. Dann schließt du den AVV mit uns ab.
  • satellite Business / satellite Enterprise: Der AVV ist für den gesamten Account gültig und muss vom Admin abgeschlossen werden. Dazu muss der Admin die KI-Funktion in der App aktivieren. Sobald der AVV für die Organisation abgeschlossen wurde, kann jeder User für sich die KI-Funktion in den Einstellungen aktivieren.

Hinweis: Der Einsatz der satellite KI kann jederzeit zurückgezogen werden – während eines Call, als Einzeluser oder für einen gesamten Account.

 

Die Funktionen der satellite KI

Gespräche zusammenfassen

Aus jedem geführten Anruf generiert die KI die wichtigsten Informationen und bereitet sie in einer Liste übersichtlich auf. Du findest die schriftliche Zusammenfassung in den Anrufdetails unter KI-Ergebnisse oder indem du eins der Schlagwörter anklickst, die unter jedem Anruf-Event stehen.

satellite-KI_Zusammenfassung.gif

Hinweis: Bei satellite Business und satellite Enterprise sehen alle im Team die Zusammenfassung in der gemeinsamen Inbox. Das gilt allerdings nur von den Personen, die die KI-Funktion in der App aktiviert haben.

Die KI-Funktion gilt für alle Anrufe, die länger als fünf Sekunden gedauert haben und als Gespräch geführt wurden. Verpasste Anrufe, Voicemail-Nachrichten sind ausgeschlossen und auch Anrufe auf oder von sensiblen Nummern (z.B. Telefonseelsorge, Nummer gegen Kummer) werden rausgefiltert. Die Gesprächszusammenfassung startet bereits während des Anrufs, du kannst sie aber im Call Screen jederzeit abbrechen. Alle bis dahin erstellten Inhalte werden automatisch gelöscht.

Themenanalyse mit Schlagwörtern

Auf Grundlage der Zusammenfassung erkennt die KI die besprochenen Themen. satellite zeigt sie dir als Schlagwörter im zugehörigen Anruf an. Im Dialog siehst du maximal drei Schlagwörter. Klickst du auf eins der Schlagwörter, leitet dich das zu den KI-Ergebnissen weiter. Dort werden dir bis zu fünf Schlagwörter sowie die Gesprächszusammenfassung angezeigt.

satellite-KI_Themenanalyse.jpg

KI-Ergebnisse teilen

Mit Longpress auf ein KI-Ergebnis öffnet sich ein Auswahlmenü mit zwei Optionen: Du kannst die Zusammenfassung teilen oder per Kopieren-Funktion in andere Systeme übertragen.

satellite-KI_Share.gif

Selbstverständlich kannst du die KI-Ergebnisse auch löschen. Entfernst du sie in einem satellite Business/Enterprise-Account, wird es für die ganze Gruppe gelöscht. Auch deine Teammitglieder sehen die Inhalte dann nicht mehr.

 

Geprüft datenschutzkonform

Die Verarbeitung von Gesprächsinformationen ist natürlich datenschutzrechtlich relevant. Die satellite KI wurde durch die Anwaltskanzlei WBS.LEGAL begutachtet und sichert die Nutzung datenschutzrechtlich ab. Die Kernelemente sind:

  • Gespräche werden nicht gespeichert und nur in Textform verarbeitet
  • die Nutzung ist nur in einem nicht-privaten Rahmen möglich

Die satellite KI basiert auf dem LLM von OpenAI, das das Gespräch zusammenfasst und nach den besprochenen Themen analysiert. Die Daten müssen bei OpenAI zur Erstellung der Zusammenfassung zwischengespeichert werden, werden nach der Erstellung aber unverzüglich gelöscht. Die Daten dürfen durch OpenAI auch nicht zu Trainingszwecken des Large Language Models der OpenAI genutzt werden.

Auch wenn wir juristisch also keine Bedenken haben müssen, kann das subjektive Empfinden anders sein. Wenn du also noch Fragen hast oder die Begutachtung als PDF herunterladen möchtest, schreib uns gerne.

 

Weitere Fragen

Vielleicht hast du noch eine dieser Fragen im Kopf:

Entstehen Zusatzkosten durch die Nutzung der satellite KI?
Nein. Die Integration der satellite KI ist kostenfrei. Es entstehen keine Zusatzkosten.

Kann ich satellite auch ohne die KI-Funktion nutzen?
Klar! Du telefonierst mit satellite wie gewohnt weiter. Die satellite KI ist ab Version 3.4.0 im Account integriert – ob du sie aktivierst oder nicht, entscheidest du selbst.

Transkribiert ihr die Gespräche?
Nur temporär. Damit die KI-Funktion die Gesprächszusammenfassung und Themenanalyse erstellen kann, wird eine temporäre Audio-Transkription benötigt. Dazu erfolgt eine technische Zwischenspeicherung der Audiospuren des Gesprächs (also die gesprochenen Worte beider Gesprächspartner:innen) und eine Übersetzung dieser Aufnahme in Text. Für die Übersetzung und Analyse nutzen wir ein durch sipgate gehostetes und betriebenes large language-Modell. Die Daten werden gemäß der DSGVO verarbeitet. Die Zusammenfassung und Themenanalyse erfolgen dann nur noch auf Grundlage der Text-Fassung des Gesprächs. Die Audiospuren, die Transkription und alle Begleitdaten werden automatisch und umgehend nach der Erstellung der Zusammenfassung gelöscht.

Muss mein Gegenüber zustimmen?

Die Zustimmung der Gesprächsteilnehmer:in ist nicht notwendig. Die bräuchtest du nur, wenn das Gespräch aufgezeichnet werden würde und dir diese Transkription danach zur Verfügung stünde. Du erhältst von uns aber lediglich die schriftliche Zusammenfassung des Gesprächs. Die für die Zusammenfassung benötigte Aufzeichnung läuft unter „technische Begleitdaten“ und wird nach der Erstellung direkt wieder gelöscht.

Wo kann ich Hilfe bekommen?
Auch mit der KI-Funktion erreichst du uns über die bekannten Kanäle. Wenn du satellite Free hast, geht das am besten per Mail an help@satellite.me oder bei einfachen Fragen über unseren hilfsbereiten Chatbot in der App unter Support > Schnelle Hilfe im Chat

Nutzt du mit deinem Team satellite Business, schreib uns deine Nachricht entweder an business@satellite.me oder in der App unter Support > Nachricht an satellite


War dieser Beitrag hilfreich?